0 Open search
0 Warenkorb
Bestellen

Ihr Warenkorb ist leer.

Meinungsverschiedenheiten, Streit und auch Trennungen hat es in der Kirchengeschichte leider immer wieder gegeben. Dass aber Brüder und Gruppen von Christen sich wieder versöhnt und trotz bleibenden unterschiedlichen Überzeugungen in zweitrangigen Fragen wieder gemeinsam für das Evangelium gearbeitet haben, ist leider eher eine Seltenheit. Die beiden Erweckungsprediger und Freunde John Wesley und George Whitefield bilden eine erstaunliche Ausnahme. Obwohl sie in ihren Überzeugungen auch weiterhin nicht übereinstimmten, suchten beide die Versöhnung und den Frieden und fanden zur alten Zusammenarbeit und zu gegenseitiger Wertschätzung zurück. Als Friedenstifter wurden sie zum grossen Segen und Vorbild – auch für uns im 21. Jahrhundert, wo ähnliche Kontroversen zu heftigen Spannungen führen. Eine sehr aktuelle und ermutigende Wegweisung.

Diese Broschüre ist die Niederschrift eines Vortags, den Benedikt Peters auf der Hirtenkonferenz des EBTC im Mai 2020 gehalten hat.

Produktbeschreibung

  • Erscheinungsdatum 03/09/2020
  • Gewicht 0.069  kg
  • Anzahl Seiten 32
  • Format 14.6 ⨯20.7 cm
  • Sprache Deutsch
Friedensstifter - Was wir von George Whitefield und John Wesley lernen können
2.44 CHF
8 Stk.
Verfügbar